CarSharing Erlangen e.V.

Unser Ziel ist es, die Anzahl der Autos in Erlangen zu reduzieren, indem wir Menschen ermöglichen, Autos für ihre Bedürfnisse zu nutzen, ohne dass sie selbst Autos besitzen müssen.

Unser Verein wurde Ende 2010 gegründet, im März 2011 sind wir mit unserem ersten (gebrauchten) Auto gestartet. Im Sommer 2011 wurde ein zweites (diesmal neues) Auto gekauft, im Frühjahr 2013 wurde das gebrauchte Fahrzeug durch einen Neuwagen ersetzt und im Sommer 2013 kam unser drittes Fahrzeug dazu. Durch die Kooperation mit der Sharegroup können unsere Mitglieder seit Sommer 2014 auf alle Fahrzeuge im Flinkster-Verbund zugreifen – im April 2016 waren das rund 4.000 Fahrzeuge in 300 Städten bundesweit und weitere Fahrzeuge in Österreich, der Schweiz, in Italien und den Niederlanden. Durch fünf weitere eigene Fahrzeuge zwischen November 2014 und August 2017 stehen aktuell an neun Stationen im Stadtgebiet verschiedene Modelle zur Verfügung.

Seit März 2012 besteht eine Kooperation mit der Gemeinde Buckenhof, deren Elektrofahrzeug (mia L) und zwei Elektro-Fahrräder (EMB = Elektromobilität Buckenhof) wir bis Ende 2014 mit verwaltet haben. Dieses Angebot wurde überarbeitet und erweitert, im April 2015 startete dann EM-BUS (Elektromobilität Buckenhof – Uttenreuth – Spardorf) mit je einem Renault ZOE in allen beteiligten Gemeinden. Zwei weitere Renault ZOE kamen im Januar 2017 in Heroldsberg und im April 2017 in Herzogenaurach hinzu.

Unsere Mitgliederzahl steigt stetig. Am 9. November 2017 hatten wir 372 Mitglieder, von denen 189 alle Fahrzeuge und weitere 170 nur die Elektrofahrzeuge nutzen.

Es besteht eine Kooperation mit der GeWoBau Erlangen, die uns aktuell fünf Parkplätze auf ihren Grundstücken zur Verfügung stellt.

Der Vorstand arbeitet ehrenamtlich und besteht aus den ersten und zweiten Vorsitzenden und sechs Beisitzer(inne)n.